Ab dem 1.10.2016 haben alle Patienten, die mehr als 3 Medikamente gleichzeitig verordnet bekommen, einen Anspruch auf die Aushändigung eines schriftlichen Medikationsplans (§ 31a SGB V). Dieser führt nicht nur auf, welche Medikamente der Patient verordnet bekommt und selbst einnimmt, sondern auch in welcher Dosis und wann er diese wegen welcher Beschwerden einnehmen soll.